Startseite

Gruppenberatung von landwirtschaftlichen Betrieben im Vorwald - Thema Boden

Die elf Kommunen der AG Vorderer Bayerischer Wald Altenthann, Bernhardswald, Brennberg, Falkenstein, Michelsneukirchen, Rettenbach, Wald, Wiesenfelden, Wiesent, Wörth a.d.Donau und Zell bieten den Landwirten aus den elf Kommunen eine Veranstaltungsreihe zur Gruppenberatung zu verschiedenen landwirtschaftlichen Themen an. Die Veranstaltungen finden jeweils auf wechselnden landwirtschaftlichen Betrieben statt. Inhaltlich sollen u.a. die Themenbereiche Boden, Biolandbau/Nachhaltigkeit, Direktvermarktung, Grünlandnutzung, Pflanzenschutz und mögliche Förderungen von externen Spezialisten behandelt werden.

 

Den Auftakt der Reihe macht am 06.05.2022 um 17:30 Uhr die Veranstaltung zum Thema „Boden“. Christoph Felgentreu – Vorstandsmitglied der „Interessengemeinschaft gesunder Boden“ und Produktmanager für Zwischenfrüchte und Bodenfruchtbarkeit – wird der Referent sein. Der Boden ist die bedeutendste Grundlage der Landwirtschaft, daher das Thema „Boden“ den Auftakt in die Gruppenberatungsreihe machen.

 

Ziel der ersten Veranstaltung ist es, die wichtigsten Bodenparameter zu erkennen, Bodenleben zu fördern und den Boden nachhaltig zu bewirtschaften. Die Veranstaltung findet auf einem Acker bei der Ortschaft Zell Richtung Martinsneukirchen statt (93199 Zell, an der Kreisstraße CHA 23 ca. 200 m vor Ortsbeginn Zell). Der genaue Standort kann hier eingesehen werden:.

 

Die Teilnahme ist dank der Förderung über das Regionalbudget der ILE Vorderer Bayerischer Wald kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Es folgen weitere Veranstaltungen. Über diese wird informiert. Es ist eine Teilnahme an einzelnen oder an allen Veranstaltungen möglich.

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Zell
Fr, 29. April 2022

Mehr über

Gemeinde Zell

Weitere Meldungen

Sitzung des Gemeinderates Zell
Die Sitzungen des Gemeinderates Zell finden jeweils am 2. Donnerstag im Monat statt, Änderungen ...
Grundsteuerreform in Bayern
Ab 2025 wird die Grundsteuer in Bayern nicht mehr nach dem Wert des Grundstücks, sondern nach der ...